Mittwoch
Jul272011

Angekommen in Rom

Welch ein Luxus! Zum ersten Mal haben Sabine und ich uns ein Double-Abteil in einem Zug gegönnt. Es hat da drin ja sogar ein eigenes Lavabo, eine Garderobe und zwei Betten (daher kommt schliesslich der Name).

Ebenfalls dazu gehört ein "Frühstück", oder was die einen darunter verstehen...

Nach einer langen Fahrt mit dem Euro-Night Zug von Zürich aus sind wir in Roma Termini angekommen. Müde aber voller Erwartungen haben wir unsere sieben Sachen zusammengepackt und den Bahnhof verlassen. Schon auf dem Bahnhofplatz ist uns aufgefallen, dass Italien ganz anders ist als die Schweiz. Mehr Menschen, mehr Geschäftigkeit und vor allem mehr Verkehr.

Click to read more ...

Donnerstag
Jul282011

Erste Eindrücke von der ewigen Stadt

Um 9 Uhr kommen wir mit dem Nachtzug von Zürich in Roma Termini an. Geschlafen haben wir nicht viel, doch der erste italienische Cappuccino im Zug hilf ein wenig gegen die Müdigkeit.

Vom Bahnhof sind wir schnell in unserem Hotel angekommen, wo uns ein nicht sehr freundlicher Herr an der Reception sagt, dass wir erst um 14 Uhr einschecken können. So lassen wir unser Gepäck im Hotel und machen uns auf den Weg in die Stadt

Click to read more ...

Donnerstag
Jul282011

Colosseo und weitere hermuliegende Steine

Eigentlich wollten wir heute ein Busrundfahrt machen, aber die Kolonne vor dem Bus ist sehr lang und er fährt wegen eines Streiks heute nicht. Die Carabinieri sind überall omnipresente.

So gehen wir zum Colosseo und bekommen schon nach 30 Minuten ein Eintrittsbillett (ist auch Samstag heute).

Click to read more ...

Donnerstag
Jul282011

Kreuz und quer durch die Altstadt

Heute sind wir den ganzen Tag kreuz und quer durch die Altstadt unterwegs.

Wir starten bei der Piazza di Venezia, bestaunen die Quadriga und zwei Soldaten, welche das Grab des unbekannten Soldaten bewachen (24 Stunden am Tag, überaus anspruchsvoll!)

Später kommen wir beim Lago Argentino vorbei, ein weiteres Ausgrabungsfeld. Der Legende nach wurde Caesar hier ermordet, heute ist diese Stätte eine Art Katzenheim.

Click to read more ...

Donnerstag
Jul282011

Vatikan - der kleinste Staat der Welt

Wir machen uns zeitig auf den Weg Richtung Vatikan.

Dies hat sich gelohnt, wir betreten ohne Warteschlangen direkt den Petersdom, die grösste Kirche der Welt!

Wir sind froh, dass es Dezember ist und stellen und vor, wie tausende von Touristen im Sommer hier in der Warteschlange warten und warten und warten... Damit man überhaupt in die Kirche darf, wird man wie am Flughafen geröntgt und durchgecheckt. Es stehen hier auch ganz viele Absperrgitter, welche uns aber nicht gross interessieren.

Click to read more ...

Donnerstag
Jul282011

Musei Vaticani e Capella Sistina

Bis nach dem Mittag machen wir einen Schnelldurchlauf durch die vatikanischen Museen.

Am Schluss bestaunen wir die Capella Sistina. Michelangelos berühmteste Fresken ziehen auch uns in ihren Bann.

Click to read more ...

Donnerstag
Jul282011

Illuminati und die klassische italienische Kaffeebar

Wir trinken den letzten nicht besonders guten Cappuccino im Hotel zum Zmorge, schauen der sehr noblen Signora zu, wie sie Kuchen in der heissen Schokolade tunkt und machen uns dann auf den Weg zu den Schauplätzen von Dan Browns "Illuminati" (ich bin das Buch gerade am Lesen und darum natürlich besonders interessiert).

Click to read more ...